TAB 

Als eine von fünf Kliniken in Hessen haben wir mit der AOK Hessen einen innovativen Vertrag zur außerklinischen Beatmung geschlossen.

Wir bieten den Patienten, bei denen die Chance besteht, ein Leben ohne Beatmung / Trachealkanüle führen zu können, eine zusätzliche Versorgungsform an, die sie optimal auf die Entwöhnung vom Beatmungsgerät und der Trachealkanüle vorbereitet.

In einem Therapiezentrum für außerklinische Beatmung (TAB), das an unser zertifiziertes Weaning-Zentrum angeschlossen ist, stehen den Patientinnen und Patienten fachkundige Therapeutinnen und Therapeuten, geschultes Pflegepersonal sowie Fachärztinnen und Fachärzte mit der notwendigen Zeit zur Verfügung, um eine Beatmungsentwöhnung sowie die Entfernung der Trachealkanüle anzustreben.

Im TAB bieten wir Angehörigen intensivpflichtiger Personen auch die Möglichkeit einer individuellen Schulung und Anleitung, um alle Beteiligten bestmöglich auf die häusliche Situation vorzubereiten.

Ziele:
- Behandlung in Therapiezentren mit dem Fokus, wieder eigenständig atmen zu können
- Vorhaltung einer koordinierten Nachsorge für die Patientinnen und Patienten in ihrer Häuslichkeit
- Anleitung für Familienangehörige und / oder nahestehende Personen

Weitere Informationen finden Sie im  Flyer der AOK.

 


Stellenangebote



Wir sind stets auf der Suche nach Verstärkung in den unterschiedlichsten Bereichen. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Stellenangebote.